Kreiszeit

Der Mai ist gekommen, Beltaine-Zeit, Lebensfreude, Fruchtbarkeit - auch wenn die Natur schon wieder schwankt zwischen Hitzeextremen und drohender Trockenheit, lässt doch kaum einen das berstende Grün, die aufbühenden Pflanzen, das Singen der Vögel und die wohltuende Wärme der Sonne unberührt. Wir sind Kinder dieser Erde, und wenn die Natur draußen ihre jährlichen Frühlings-Register zieht, um uns zu zeigen, was Lebenskraft bedeutet, sind wir wie immer eingeladen, es ihr gleich zu tun.

Die Erde unter den Füßen spüren, den Wald begrüßen, Hügel, Berge und Seen besuchen, Natur wahrnehmen, spüren, Natur SEIN - wann wenn nicht jetzt ist die Zeit auch für alle Stubenhocker, wieder nach draußen zu gehen und sich zu erinnern, was dieser Planet für uns bedeutet. Jetzt wächst wieder unsere Nahrung heran, die unsere körperlichen Hunger stillt, jetzt fallen die Regen (oder eben auch nicht), die unsere Nahrung wachsen lassen.

Lass dich berühren, lass dich erfüllen von der Echtheit da draußen, lass dich leeren von all den Kopfgeburten und Verstandesturbulenzen und stärke deinen Körper durch Wind und Wetter, durch Bewegung und natürliche Nahrung. Die Wildkräuter wachsen wie immer kostenlos (wo sie noch dürfen) und enthalten 10 bis 100 mal mehr Inhaltsstoffe wie Zuchtgemüse - das ist das echte Superfood unserer Heimat! Löwenzahn, Giersch, Brennesseln, Gänseblümchen, Spitz- und Breitwegerich als Suppe, Salat oder sonstwie - einfach mal probieren, genießen, auftanken, ihre Kraft spüren.

Und ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mich zu freuen über Stechmücken und Stubenfliegen, über Gesummse und Gebrummsel und Gekrabbel der Insekten... solange sie noch da sind! Als erste Nahrungs-Grundlage allen tierischen Lebens, der Vögel und Kleinlebewesen.

Erinnere dich, dass du Natur bist, dass WIR Natur sind. Ohne Bienen, ohne Insekten, ohne Vögel, ohne Unkräuter, ohne all die Vielfalt - was wird das machen mit uns? Was können, was wollen wir tun? Was ist dein Beitrag zu einem lebenswerten Leben, was kannst, was willst du tun, im privaten, oder auch im größeren, gemeinschaftlichen, gestaltenden? Es braucht uns alle, jeden Impuls, jede Handlung, jeden guten Gedanken... aber es braucht etwas!

Und wenn du noch gebremst bist im Inneren, wenn du noch nicht weißt, was du kannst, was du willst, wer du bist, was deine (Auf)Gaben, deine Berufung, was dein heiliger Traum ist, dann mach dich auf den Weg, enthülle dich, schäle deine Krusten, erinnere dich, reinige dich, stärke dich, nähre dich - z.B. in unseren Seminar-Angeboten, einer Schwitzhütte usw. ;-)

Mit herzlichen Frühlings-Grüßen

Gerhard WalkingMirror

HIER kannst du unseren monatlichen KreisZeit-Newsletter abonnieren
 mit Ulfhild
 
 Terminvereinbarung unter
 09763-619 91 59

Buch: Die Schwitzhütte von Gerhard Popfinger

Die Schwitzhütte – Herkunft, Bau & Ritual, Gerhard Popfinger, ARUN Verlag 2010, 19,95€

Über das Kontaktformular handsigniert direkt vom Autor bestellen »

Die aktuelle Mondphase
Die aktuelle Mondphase - von Astronomie.de