Kreiszeit

 

"Oh oh, alles wird grün,
und stürzt sich neu ins Leben hinein,
yeah yeah, es fängt an zu blühen,
die Tage werden länger, wie schön es ist, am Leben zu sein!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ja, der Mai ist gekommen - und tatsächlich schlagen in diesem Jahr erst jetzt die Bäume richtig aus. Wie schön es immer wieder ist, dierse pure, junge, leuchtende, erblühende Kraft des Lebens neu zu spüren, die wärmer werdende Luft zu atmen, keine dicken Jacken mehr tragen zu müssen, und diese erneuerte Lebenskraft auch tief in sich selbst pulsieren zu spüren. Sich berühren und anstecken zu lassen vom Leben selbst.

Bereitschaft fürs Leben

Viel braucht es nicht dazu, nur die Öffnung in deinem Innersten, die Bereitschaft, wirklich Teil dieses Lebens zu sein. Dafür sind wir hier, dafür haben wir uns inkarniert auf diese Erde, um echte Körperlichkeit zu spüren, den ewigen Wechsel von Werden und Vergehen zu erleben, den Widerstand der Erde, die Weite der Luft, die Wärme des Feuers. Um die frische Luft und die Düfte der Blüten in uns einzusaugen, dem Gesang der Vögel zu lauschen und dem Rauschen der jungen Blätter im Wind, oder die tiefe Stille der Nacht zu hören. Das ist der eigentliche Gesang der Erde. Dafür sollten wir uns immer wieder Zeit und Raum nehmen, uns erinnern an das unfassbar vielfältige Wunder, das diese Erde darstellt, auf der wir leben.

Wirk-lichkeit

Vielleicht musst du dafür den Raum des Virtuellen und Digitalen verlassen, das uns immer tiefer in seinen Bann ziehen will.

Der digitale Takt verändert unsere Schwingung und entfernt uns vom Eigentlichen und Wesentlichen, wenn wir ihm zu viel Macht über uns geben. Und er entfernt unseren Mind, unser Denken aus der Wahr-Nehmung unserer eigentlichen, physischen Welt. Die beginnt vor deiner Nase und endet am Rand deines Blickfeldes. Alles dahinter, je weiter weg umso mehr, entnehmen wir der Welt der Informationen - dem Gedruckten und v.a. dem Fernsehen, Hörfunk und digitalen Medien. Dort aber werden Informationen von jemandem erstellt und nicht nur das: geprägt, geformt, gedeutet, interpretiert, emotionalisiert, verfälscht, dazu erzählt, weggelassen usw. Wir begeben uns da in den beliebigen Bereich des Glaubens und Nichtglaubens.

Echtes Leben, echte Wirklichkeit kannst du riechen, schmecken, hören, fühlen, berühren, ein Gefühl dazu haben - und sie antwortet, reagiert auf dich. Und du bist mittendrin. Zum echten Leben, zur Wirklichkeit hast du eine Beziehung. Zu Information nur eine Meinung.

Wie wirklich also ist deine Wirklichkeit? In welcher Wirklichkeit lebst du, wieviel Prozent deines Lebens bist du wirklich in echtem Leben? Wie echt bist du?

Wirk-Kraft

Und - Wir-lichkeit wirkt auf dich, und du kannst in der Wirklichkeit wirken. In der Informationswelt, der virtuellen Welt kannst du nichts Wirkliches be-wirken: im Game, in der Nachrichtensendung, im Film kannst du nichts echtes, nachhaltiges kreieren. Deine Energie verpufft wirkungslos im Nirgendwo, deine Aufregung, deine Spannung, deine Emotionen, deine Bewegung.

Es gilt nichts zu verurteilen - auch ich genieße manchmal Filme, lese Nachrichten, bewege mich im digitalen Netz und mag die Fülle der möglichen Informationen. Es geht um die sinnvolle, gesunde Balance in einem immer digitaler, immer künstlicher werdenden Leben. Jetzt kommt KI, die die künstliche Intelligenz dazu als neue große Herausforderung, vor der jetzt führende Wissenschaftler und sogar KI-Entwickler angesichts der rasant fortschreitenden Verbeitung massiv warnen. Dabei haben wir die bisherigen Herausforderungen doch noch gar nicht gelöst...

Schöpfer

Vergiss nicht, deine Energie der Wirklichkeit der Erde zu widmen. In der kannst du real gestalten und kreieren, und deine schöpferische Kraft erfahren. Und das nährt und stärkt, lasst dich dich selbst wahr-nehmen, spüren, dich bestätigen und selbst wertschätzen. Hier erfährt du dich als Schöpfer, dessen Schöpfung auch nach dem Entfernen des Stromkabels aus der Steckdose noch existiert...

Mit bunten Frühlings-Grüßen

Gerhard WalkingMirror

Lichtmeß-/Imbolc-Schwitzhütte - Karlsruhe, 3./4.2.

Frühlings-Schwitzhütte - Süd-Thüringen, 16./17.3.

Beginn neuer Online-Astro-Kurses II - 25.3.

Der Gaia-Prozess - Nähe Bamberg, 26.3.-1.4.

Frauen-Schwitzhütte - Süd-Thüringen, 13.4.

Das Wilde & das Sanfte - II, offener Männerzyklus, Nähe Würzburg, 12.-14.4.

Die Schwitzhütte – Herkunft, Bau & Ritual, Gerhard Popfinger, ARUN Verlag, 2. Auflage 2022, 24,95€

Über das Kontaktformular handsigniert direkt vom Autor bestellen »

Donnerseele - Video zum Buch

Das Video zum Buch "Donnerseele - Eine Reise zu den männlichen Archetypen", ARUN Verlag